Grün! – kost­bar-Abend

Am 13. Sep­tem­ber (um 19:30 Uhr) wird sich beim kost­bar-Abend alles um die Far­be der Hoff­nung dre­hen – inklu­si­ve eines grü­nen Menüs, das wir gemein­sam kochen wer­den. Alle Frau­en sind herz­lich ein­ge­la­den. Bit­te mel­de dich bis zum 9. Sep­tem­ber bei Vio­la Lie­bern an und zieh dir für den Abend etwas Grü­nes an.

Bezirks­tag am 5. Mai im Kin­der­wald Han­no­ver (11–15 Uhr)

Drau­ßen unter­wegs sein, Gemein­schaft erle­ben, die Natur ent­de­cken – das und viel mehr erwar­tet uns beim Bezirks­tag.
Der Kin­der­wald Han­no­ver ist ein wun­der­schö­nes Gelän­de im Meck­len­hei­der Forst, das zum Ent­de­cken, Bud­deln, Plan­schen, Spa­zie­ren, Spie­len, Klet­tern usw. ein­lädt – und zwar nicht nur die Kin­der! Jede und jeder ist herz­lich zu die­sem gemein­sa­men Tag ein­ge­la­den.

Wich­ti­ge Infos für einen gelun­ge­nen Bezirks­tag:

  • Bit­te beach­tet den Fuß­weg von Haltestelle/Parkplatz zum Kin­der­wald!
    Wir wol­len  um 11 Uhr gemein­sam im Amphi­thea­ter star­ten (hier fin­det ihr den  Kin­der­wald-Gelän­de­plan ).
    wei­te­re Infos zur Anrei­se auf www​.kin​der​wald​.de
    Sehr schön ist auch die Anrei­se mit dem Fahr­rad…
  • Fes­tes Schuh­werk macht Sinn.
  • Bit­te steu­ert etwas zum Mit­bring­buf­fet bei und denkt an eige­nes Geschirr/Besteck. Es gibt dort kei­ne Tische, am bes­ten eig­net sich Fin­ger­food.
    Kalt­ge­trän­ke wer­den besorgt, Kaf­fee & Tee kann ger­ne mit­ge­bracht wer­den.
  • Für Kin­der und alle, die sich als sol­che füh­len, emp­foh­len: Matsch­ho­se, Gum­mi­stie­fel, Wech­sel­sa­chen, Zecken­schutz­spray, evtl. Son­nen­milch
  • Infos und Anmel­dung bei Vio­la Lie­bern

Gemein­de­frei­zeit 2017 – ein Rück­blick

Wenn sich vie­le aus den Gemein­den in Wunstorf und Han­no­ver auf­mach­ten, ein Wochen­en­de in Ver­den im evan­ge­li­schen Jugend­hof Sach­sen­hain zu ver­brin­gen, dann sind die Wün­sche und Erwar­tun­gen bunt gemischt und viel­fäl­tig.

Eini­ge möch­ten nach vol­len Arbeits­wo­chen ein­fach eine ent­spann­te Zeit mit ande­ren und der Fami­lie. Ande­ren liegt dar­an, Ruhe in der Natur zu erle­ben; viel­leicht durch die Ruhe Gott neu zu hören. Einer drit­ten Grup­pe liegt an Spiel und Spaß, an Ulti­ma­te Fris­bee und einem gro­ßen Grup­pen­wett­kampf mit über sieb­zig Akti­ven. Eini­gen ist aber auch am The­men­teil sehr gele­gen, an einer Mög­lich­keit, sich Work­shops zu wäh­len, mit ande­ren über bibli­sche Tex­te nach­zu­den­ken. Da wur­de krea­tiv gestal­tet (Bibel­vers-Kal­li­gra­phie) und erleb­nis­päd­ago­gisch (etwa mit einem Seil und aller­lei Auf­ga­ben zum Ver­hält­nis des Ein­zel­nen und der Gruppe/Gemeinde) zu Wer­ke gegan­gen. Für die Jugend­li­chen gab es einen beson­de­ren ers­ten Durch­gang an Work­shops, die in der Wie­der­ho­lung allen offen stan­den. (mehr …)

Gemein­de­frei­zeit wirft Schat­ten vor­aus

Vom 9. bis zum 11. Juni fah­ren an die acht­zig Men­schen aus Wunstorf und Han­no­ver (also unse­ren bei­den Gemein­den im Bezirk Han­no­ver) nach Ver­den in den Evan­ge­li­schen Jugend­hof Sach­sen­hain, um dort drei Tage lang mit­ein­an­der zu sin­gen, Zeit mit Gott und mit­ein­an­der zu ver­brin­gen.

Wir wer­den Andach­ten fei­ern, Work­shops (16 Ange­bo­te sind vor­be­rei­tet) und Ple­num­s­tei­le haben, einen Spiel­abend, einen Abend­mahls­got­tes­dienst und vie­les ande­re mehr mit­ein­an­der erle­ben. Einer der Grün­de für eine sol­che Frei­zeit liegt dar­in, dass wir ein­an­der im All­tag nur sehr einseitig/eng begrenzt in unse­ren jewei­li­gen Rol­len oder Funk­tio­nen erle­ben.

In Ver­den ist das anders: Da haben wir ein­fach viel mehr Zeit mit­ein­an­der auf dem Gelän­de des Jugend­ho­fes. Wenn dann die Got­tes­diens­te in Han­no­ver und Wunstorf etwas schlech­ter besucht sind, wis­sen Sie nun war­um… Unse­re Teil­neh­men­den sind von < 1 Jahr (Klein­kind) bis deut­lich über acht­zig.

F.W.

Jugend ohne Gott von Ödön v. Hor­váth wird ver­öf­fent­licht

Pod­casts wer­den mehr und mehr beliebt und fin­den zuneh­mend Inter­es­sen­ten. Wir haben in der EmK Johan­nes­kir­che den Roman Hor­váths mit über sech­zig Mit­wir­ken­den aus der Gemein­de, mit Freun­den und Gäs­ten auf­ge­nom­men.

Wir laden alle Hör­spiel­freun­de ein, den Pod­cast zu ver­fol­gen. Hier­für bie­tet sich das iTu­nes-Pod­cast-Ver­zeich­nis eben­so an wie unse­rer eige­ner RSS-Feed.

Die drei­und­vier­zig Kapi­tel des Buches erschei­nen hier in loser Fol­ge. Ein Besuch auf unse­ren Sei­ten aber lohnt auch neben dem Roman Hor­váths unse­rer Mei­nung immer.

Herz­lich will­kom­men.