Pas­tor Rein­hard Theysohn über­nimmt Krankheitsvertretung

Unser Pas­tor Hans-Her­mann Scho­le ist län­ger krank. Die Super­in­ten­den­tin und die Super­in­ten­den­ten haben beschlos­sen, dass Pas­tor Rein­hard Theysohn die Krank­heits­ver­tre­tung wahr­neh­men soll. Das Büro-Tele­fon und die pastor@ E‑Mail-Adres­se sind ent­spre­chend umgeleitet.

So sehr wir Hans-Her­mann Scho­le eine gute und rasche Gene­sung wün­schen, so sehr dan­ken wir auch Pas­tor Rein­hard Theysohn, dass er die Auf­ga­be der Krank­heits­ver­tre­tung über­nom­men hat.

 

Got­tes­dienst »Ist die Tür der Gemein­de offen…?« mit Zan Iva­nov am 23.01.2022

Der Got­tes­dienst in der Johan­nes­kir­che beginnt wie üblich um 10 Uhr. – Es gibt zu Beginn wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen für die Gemein­de in der Zeit der Gemein­schaft, wes­halb der Live­stream erst um 10:30 Uhr beginnt.

Die Pre­digt hält Zan Iva­nov zu Offen­ba­rung 3,8a – The­ma: »Ist die Tür der Gemein­de offen…?«

Herz­li­che Ein­la­dung per­sön­lich oder bei You­tube dabei zu sein. Hier geht es zur Youtube-Übertragung.

09.01.22: Got­tes­dienst mit Mari­an­ne Stemm­ler: »suchen – fin­den – und dann?«

Ganz herz­lich laden wir um 10:00 Uhr zum Got­tes­dienst und zur Kin­der­kir­che am kom­men­den Sonn­tag in der Johan­nes­kir­che Han­no­ver ein. An die­sem Sonn­tag star­tet die Tee­nie­kir­che neu!

Mari­an­ne Stemm­ler wird zum The­ma »suchen – fin­den – und dann?« die Pre­digt hal­ten. Der Pre­digt­text dazu steht in Mat­thä­us 2,1–12.

Der Got­tes­dienst wird per Live­stream im Inter­net über­tra­gen. – Der Live­stream zu die­sem Got­tes­dienst star­tet um ca. 10:15 Uhr.

Hier kli­cken, um den Inhalt von You­Tube anzuzeigen.

Erfah­re mehr in der Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube. 


02.01.2022: Got­tes­dienst mit Ben­no Bert­ram: »Jesu Zusa­ge für ein neu­es Jahr: Ich sor­ge für dich«

Der Got­tes­dienst in der Johan­nes­kir­che beginnt – wie üblich – um 10 Uhr, wir laden herz­lich ein. Laut unse­rem Hygie­nekon­zept haben wir secht­zig Plät­ze. Für Kin­der gibt es die Kin­der­kir­che. Um ca. 10:15 Uhr beginnt die Über­tra­gung als You­tube-Stream (sie­he unten).

Die Pre­digt von Ben­no Bert­ram fußt auf 1. Petrus 5,7. Jesu Zusa­ge für ein neu­es Jahr: Ich sor­ge für dich.

Hier geht es zum You­tube-Stream.

nach­ge­dacht zum Monats­spruch Janu­ar 2022…

»Jesus Chris­tus spricht: Kommt und seht!« (Joh.1,39)

Lie­be Lesende,

in unse­rem Monats­spruch für den Janu­ar 2022 geht es um die ers­ten Jün­der im Johan­nes­evan­ge­li­um. Direkt nach Jesu Tau­fe durch Johan­nes, den Täu­fer pas­siert es: Jesus geht am Täu­fer und an zwei sei­ner Schü­ler oder Jün­ger vor­bei. Johan­nes sagt: »Sie­he, das ist Got­tes Lamm!« – Das genügt. Die bei­den Schüö­er fol­gen dar­auf­hin Jesus nach.

Jesus merkt das, selbst­ver­ständ­lich. Und er fragt sie: »Was sucht ihr?« – Die bei­den ant­wor­ten nicht auf Jesu Fra­ge, son­dern stel­len ihrer­seits eine Gegen­fra­ge: »Rab­bi (= Leh­rer), wo wirst du blei­ben? – Kurz: Sie haben sich ent­schlos­sen mit Jesus zu gehen. Er merkt das und ant­wor­tet (gegen 16 Uhr nach­mit­tags, so sehr weit wäre man an dem Tag nicht mehr gekom­men): Kommt und seht!

Man­ches erschließt sich, wenn man sich erst­mal drauf ein­lässt. Beim Glau­ben gibt es zwei Typen von Men­schen: Die einen tun den ers­ten Schritt, viel­leicht trotz aller Beden­ken und Zwei­fel, ob das alles rich­tig ist. Die Attrak­ti­vi­tät des Neu­en, ja, des neu aus­ge­rich­te­ten Lebens sind so groß. – Und die ande­ren sind eher sehr vor­sich­tig. Sie wis­sen sehr sehr viel, zum Glau­ben, zur Bezie­hung mit Jesus, kom­men sie nicht.

(mehr …)