Ein Schü­ler besucht den Leh­rer am Fei­er­tag, als alle drau­ßen mar­schie­ren. Sie spre­chen über den Kom­pass und über den T, über die Wahr­heit und einen Club, den die Schü­ler gegrün­det haben.


Einer der fünf B in der Klas­se hat sich krank gemel­det, weil er nicht mehr mar­schie­ren mag. Statt des­sen kommt er den Leh­rer besu­chen, um mit ihm zu bespre­chen, was zu tun ist. Der B hat Mit­schü­ler T in Ver­dacht, weil der einen Kom­pass gesucht hat. Außer­dem ist der T neu­gie­rig, will ger­ne ein­mal sehen, wie ein Mensch stirbt und auch, wie einer gebo­ren wird. Inzwi­schen sind es schon fünf im Klub, die so den­ken wie er.