Neu­es Design / Inter­net-Auf­tritt Wunstorf

Mehr und mehr Men­schen nut­zen das Inter­net inzwi­schen nicht mehr nur über einen klas­si­schen PC oder Lap­top, son­dern eben auch mit dem Smart­pho­ne oder Tablet. – Unser bis­he­ri­ges Design stieß bei sehr klei­nen oder sehr gro­ßen Bild­schirm­auf­lö­sun­gen schnell an sei­ne Gren­zen.

Daher haben wir etwas umge­baut. Die alten Inhal­te sind da, aber eben etwas mehr den Bedür­nis­sen der Men­schen ent­spre­chend.

Inter­net-Auf­tritt Wunstorf

In die­sem Zusam­men­hang haben wir auch eine eige­ne Inter­net-Dar­stel­lung für die Gemein­de in Wunstorf bereit­ge­stellt. Die Got­tes­dienst-Zei­ten sowie Pre­di­gen­den für Wunstorf ste­hen nicht mehr auf der Sei­te der han­no­ver­schen Gemein­de und umge­kehrt.

Die neue Inter­net­dar­stel­lung für Wunstorf ist hier zu fin­den: http://​www​.emk​-wunstorf​.de

F.W.

Beson­de­re Ter­mi­ne in Wunstorf im Mai 2016:

  • am Frei­tag, 20. Mai, ab 18 Uhr – Kicker-Tur­nier mit Schnit­zel und Pom­mes fri­tes, Anmel­dung bit­te an Fred Abra­ham
  • am Sams­tag, 28. Mai, ab 10 Uhr –  11:30 Uhr: »Wer löst das Rät­sel?« – Schnit­zel­jagd für Kin­der ab 7 Jah­ren.

Bei­de Ver­an­stal­tun­gen fin­den in der »Gemein­de mit­ten­drin«, Wil­helm-Busch-Str. 12, 31515 Wunstorf statt.

Jubi­lä­um der Gemein­de mit­ten­drin

Die Gemein­de mit­ten­drin in der Wil­helm-Busch-Stra­ße 12 in Wunstorf fei­ert im Okto­ber das Jubiläum »10 Jah­re Got­tes­dienst in Wunstorf«. – Zu fol­gen­den Ver­an­stal­tun­gen laden wir herz­lich ein.

  • So. 04.10.15, 11:00 Uhr Fest­got­tes­dienst mit Pas­tor Christ­hard Elle.Thema der Pre­digt: »War­um es manch­mal nötig ist, Stei­ne zu sal­ben?« Anschlie­ßend: Gemein­sa­mes Mit­tag­essen
  • So. 11.10.15, 11:00 Uhr Fami­li­en­got­tes­dienst von und mit der Kin­der­kir­che, The­ma: »Super­hel­den«. Anschlie­ßend: Kaf­fee, Tee und Gebäck
  • So. 18.10.15, 11:00 Uhr Fest­got­tes­dienst mit Bischöfin Rose­ma­rie Wen­ner. The­ma der Pre­digt: »Was tun?« Im Got­tes­dienst singt auch der Gos­pel­chor. Anschlie­ßend: Gemein­sa­mes Mit­tag­essen
  • So. 25.10.15, 17:15 Uhr Lich­ter- und Gebets­um­zug im Bereich um die Wil­helm-Busch-Stra­ße her­um 18 Uhr Lob­preis­got­tes­dienst mit Peter Mohr, The­ma der Pre­digt: »Es wer­de Licht«

Got­tes­diens­te im August 2015 in der »Gemein­de mit­ten­drin« Wunstorf

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen »Gemein­de mit­ten­drin«, Wil­helm-Busch-Stra­ße 12, gibt es im August 2015 fol­gen­de Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,   2. August, 11 Uhr: Got­tes­dienst, Pre­digt: Stef­fi Parlar
  • Sonn­tag,   9. August, 11 Uhr: Brunch-Got­tes­dienst, Pre­digt: Peter Mohr
  • Sonn­tag, 16. August, 11 Uhr: Got­tes­dienst, Pre­digt: Frank Weber
  • Sonn­tag, 23. August, 18 Uhr: Abend-Got­tes­dienst mit Abend­mahl, Pre­digt: P.i.R. Ben­no Bertram
  • Sonn­tag, 30. August, 11 Uhr: Got­tes­dienst, Pre­digt: Frank Weber

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ein zu einer Tas­se Tee, einem Becher Kaf­fee oder auf ein Glas Saft oder Was­ser oder auch nur, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men.

Wunstorf: »Gemein­de mit­ten­drin« fei­er­te Ein­wei­hung

mittendrin

Der neue Raum der »Gemein­de mit­ten­drin« – EmK Wunstorf – Pho­to: Kraft

Ges­tern fei­er­ten wir Ein­wei­hung in den neu­en Gemein­de­räu­men in der Wil­helm-Busch-Stra­ße 12 in Wunstorf.

Es war ein schö­nes Fest, zu dem Ver­tre­ten­de ande­rer Gemein­den, der Orts­bür­ger­meis­ter, vie­le Nach­barn und Men­schen aus der Gemein­de in Wunstorf sowie aus der Johan­nes­kir­che-Han­no­ver gekom­men waren.

Kin­der wur­den geschminkt, es gab mit­mach-Ange­bo­te und alles, was zu einem Fest gehört: Weni­ge Gruß­wor­te, Musik vom Gos­pel­chor, einen Fest-Abend­got­tes­dienst und leib­li­che Lecke­rei­en. Wer den Raum noch vor eini­gen Wochen gese­hen hat, weiß und sieht, was hier getan wur­de: Elek­trik ist völ­lig neu ver­legt, eine Wand her­aus­ge­nom­men, die Hei­zung moder­ni­siert und für die Bedürf­nis­se ange­passt. Gar­de­ro­be und Toi­let­ten erin­nern nicht mehr an Knei­pe, son­dern an eine freund­li­che, lich­te und ein­la­den­de Gemein­de.

Mit­ten im Stadt­teil gele­gen, mit durch­sich­ti­gen Fens­tern, so dass alle sehen kön­nen, was da geschieht. Es erfor­dert Mut, sich so zu prä­sen­tie­ren, offen, schlicht, ehr­lich. Pas­tor Hart­mut Kraft pre­dig­te über Niko­de­mus, der Jesus anspricht, mehr wis­sen möch­te. – Und so möch­te die »Gemein­de mit­ten­drin« (so der neue Name, wir berich­te­ten) auch offen und ansprech­bar sein.

Für mich war das bes­te, mit vie­len unter­schied­li­chen Men­schen in freund­li­cher Atmo­sphä­re ins Gespräch kom­men zu kön­nen. Mit Men­schen, die ich noch nie getrof­fen hat­te, mit sol­chen, die ich schon län­ger nicht mehr gespro­chen hat­te, aber auch mit denen zu spre­chen, die ich regel­mä­ßig tref­fe. Ein Glas Was­ser dazu, gutes Wet­ter, spie­len­de Kin­der, genug Sitz­plät­ze für die älte­ren Men­schen: Fan­tas­tisch. Gott-sei-Dank.

Lie­be Bau­ar­bei­ter, lie­be Frei­zeit-Sanie­rer, es ist wun­der­bar, was ihr mög­lich gemacht habt. Lie­be Kuchenbäcker(innen) und Würst­chen­brä­ter: Dan­ke, dass ihr alles ermög­licht habt, ein fei­nes Fest für die Nach­bar­schaft sowie für Wunstorf und Han­no­ver als Gemein­den. Dan­ke.

F.W.