Umzug in ein neu­es Zuhau­se

Der Kirchenladen

Der Kir­chen­la­den

Letzte Stühle und Sachen werden verladen

Letz­te Stüh­le und Sachen wer­den ver­la­den

Gruppenbild der Gemeinde in den alten Räumen

Grup­pen­bild der Gemein­de in den alten Räu­men

Abschluss des Gottesdienstes mit dem Segen im neuen Raum

Abschluss des Got­tes­diens­tes mit dem Segen im neu­en Raum

Am Sonn­tag, den 22. Febru­ar, war es soweit: In einem sehr fröh­li­chen Umzugs-Got­tes­dienst zog die wunstor­fer EmK-Gemein­de aus ihren alten Räu­men in ihr neu­es Zuhau­se um. Der Kir­chen­la­den am Ran­de der Innen­stadt war wenig zweck­mä­ßig und zu teu­er für die klei­ne und mis­sio­na­risch aus­ge­rich­te­te Gemein­de. Die neu­en Räu­me in einem Pavil­lon in der Wil­helm-Busch-Str. hin­ge­gen bie­ten nun gute Mög­lich­kei­ten, in einem belieb­ten Wohn­ge­biet prä­sent zu sein und Men­schen mit der Lie­be Got­tes ver­traut zu machen. Nach einem inten­si­ven Jahr des Suchens wuchs bei allen die Über­zeu­gung, dass Gott uns in die­se Räu­me führt. Es war sein Wir­ken, das es über­haupt erst mög­lich mach­te, dort als Gemein­de ein­zu­zie­hen.

»Suchet zuerst Got­tes Reich und sei­ne Gerech­tig­keit, so wird euch das alles zufal­len.« Die­ser Vers aus dem Mat­thäu­sevan­ge­li­um war das Geleit­wort für den Umzugs-Got­tes­dienst. Nach der kur­zen Pre­digt pack­ten alle die letz­ten Stüh­le und Sachen auf den LKW, schlos­sen die Tür ab und fuh­ren dann zum neu­en Zuhau­se. Dort ange­kom­men, über­gab uns der neue Ver­mie­ter den Schlüs­sel. Es stimmt wirk­lich: Immer wenn im Leben eine Tür zugeht, geht auch eine neue auf! Danach ging es in die neu­en, noch unre­no­vier­ten Räu­me zum Segen und zum Abschluss des Got­tes­diens­tes. Ein Pick­nick run­de­te den gelun­ge­nen Vor­mit­tag ab.

Es ist unglaub­lich, auf welch eine Geschich­te die klei­ne EmK-Gemein­de in Wunstorf zurück­blickt, obwohl die Arbeit dort erst vor 10 Jah­ren begann. Mit dem Kir­chen­la­den lässt die­se Gemein­de nun auch ein Stück ihrer Geschich­te zurück und schaut sehr fröh­lich in die Zukunft. Mögen die neu­en Räu­me ein Ort wer­den, an dem Men­schen das Reich Got­tes erle­ben kön­nen, alles ande­re wird sich dann schon fin­den.

Rai­ner Prüß­mann

Abschließen des alten Kirchenladens

Abschlie­ßen des alten Kir­chen­la­dens

Vermieter René Hilscher übergibt den Schlüssel an Antje Abraham und Peter Mohr (Gemeindelaienvertreter Wunstorf)

Ver­mie­ter über­gibt den Schlüs­sel Gemein­de­lai­en­ver­tre­ter Wunstorf

Gruppenfoto der Gemeinde vor dem Pavillon

Grup­pen­fo­to der Gemein­de vor dem Pavil­lon

Neue Räu­me für die Wunstor­fer Gemein­de

neue Gemeinderäume im ehemaligen Café Bonito

neue Gemein­de­räu­me im ehe­ma­li­gen Café Boni­to

Vor­aus­sicht­lich zum 1. März wird die Wunstor­fer Gemein­de neue Räum­lich­kei­ten an der Wil­helm-Busch-Stra­ße in der Wunstor­fer Ost­stadt anmie­ten. Wegen der lan­gen Kün­di­gungs­frist war der Kir­chen­la­den bereits vor einem Jahr zum 28. Febru­ar 2015 gekün­digt wor­den, denn die­ser war auf Dau­er im Ver­hält­nis zu sei­ner Grö­ße ein­fach zu teu­er. Auch die Lage hat­te sich in der Pra­xis als nicht so gut erwie­sen wie ursprüng­lich erwar­tet.

Die Suche nach neu­en Räu­men war ein inten­si­ver geist­li­cher Pro­zess, in dem danach gefragt wur­de, wel­chen Ort und wel­che Sicht Gott für die Wunstor­fer Gemein­de hat. Zahl­rei­che Objek­te wur­den gesich­tet, geprüft und aus den unter­schied­lichs­ten Grün­den wie­der ver­wor­fen, bis sich im Herbst des ver­gan­ge­nen Jah­res das ehe­ma­li­ge »Café Boni­to« in der Ost­stadt als mög­li­cher neu­er Gemein­de­stand­ort her­aus­kris­tal­li­sier­te. Das frü­he­re Laden­lo­kal in Form eines Pavil­lons liegt mit­ten in einem Wohn­ge­biet, in dem die Gemein­de schon viel­fäl­ti­ge Kon­tak­te hat. (mehr …)

Got­tes­diens­te im Febru­ar 2015 im EmK Kir­chen­la­den Wunstorf

Im evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­chen­la­den Wunstorf, Küs­ter­stra­ße 4, mit­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne am Eis-Pavil­lon, gibt es im Febru­ar 2015 fol­gen­de Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,   1. Febr., 11 Uhr:  Got­tes­dienst mit Kin­der­k­ri­che, Pre­digt: Pn. Ire­ne Kraft
  • Sonn­tag,   8. Febr., 11 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: P. Rai­ner Prüß­mann
  • Sonn­tag, 15. Febr., 11 Uhr: Got­tes­dienst mit Abend­mahl und Kin­der­kir­che, P. Hart­mut Kraft
  • Sonn­tag, 22. Febr., 18 Uhr: Abend-Got­tes­dienst

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ein zu einer Tas­se Tee, einem Becher Kaf­fee oder auf ein Glas Saft oder Was­ser oder auch nur, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men.

Got­tes­diens­te im Novem­ber 2014 im EmK Kir­chen­la­den Wunstorf

Im evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­chen­la­den Wunstorf, Küs­ter­stra­ße 4, mit­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne am Eis-Pavil­lon, gibt es im Novem­ber 2014 fol­gen­de Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,   2. Nov., 11 Uhr:  Got­tes­dienst mit Kin­der­k­ri­che, Pre­digt: Pn. Ire­ne Kraft
  • Sonn­tag,   9. Nov., 15 Uhr: Bar­ti­mä­us-Musi­cal Auf­füh­rung in Küs­ters Hof
  • Sonn­tag, 16. Nov., 11 Uhr: Brunch & Pray Got­tes­dienst, Pre­digt: P. Hart­mut Kraft
  • Sonn­tag, 23. Nov., 18 Uhr: Abend-Got­tes­dienst mit Abend­mahl zum Ewig­keits­sonn­tag
  • Sonn­tag, 30. Nov., 11 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che zum 1. Advent, Pre­digt: Pn. Ire­ne Kraft

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ein zu einer Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser oder auch nur, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men.

Got­tes­diens­te im Okto­ber 2014 im EmK Kir­chen­la­den Wunstorf

Im evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­chen­la­den Wunstorf, Küs­ter­stra­ße 4, mit­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne am Eis-Pavil­lon, gibt es im Okto­ber 2014 fol­gen­de Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,   5. Okt., 13 Uhr:  Got­tes­dienst in der mobi­len Kir­che in der Fuß­gän­ger­zo­ne
  • Sonn­tag, 12. Okt., 11 Uhr: Got­tes­dienst mit Abend­mahl und Kin­der­kir­che, Pre­digt: P. Rai­ner Prüß­mann
  • Sonn­tag, 19. Okt., 11 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: P. Ire­ne Kraft
  • Sonn­tag, 26. Okt., 18 Uhr: Abend-Got­tes­dienst mit Abend­mahl, P. Hart­mut Kraft u. Pn. Ire­ne Kraft

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ein zu einer Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser oder auch nur, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men.