Got­tes­diens­te im Dezem­ber 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Dezem­ber 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 3. Dez., 10 Uhr: Advents-Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Micha­el Kor­piun – anschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 10. Dez.,  2. Advent
    9:30 Gemein­de­früh­stück
    zum 2. Advent
    10:30 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le
    11:30 Uhr: Fort­set­zung des Früh­stücks.
  • Sonn­tag, 17. Dez., 10 Uhr: Advents-Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che. Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le - anschlie­ßend Jugend­haus­kreis
  • Sonn­tag, 24. Dez., 16 Uhr: Christ­ves­per mit Krip­pen­spiel. Pre­digt:  Hans-Her­mann Scho­le
  • Mon­tag, 25. Dez., 11:00 Uhr: Weih­nachts-Got­tes­dienst. Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le
  • Sonn­tag, 31. Dez., 10:00 Uhr: Jah­res­schluss-Got­tes­dienst mit Abend­mahl. Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht zum Monats­spruch Dezem­ber 2017

»Durch die Barm­her­zig­keit unse­res Got­tes wird uns besu­chen das auf­ge­hen­de Licht aus der Höhe, damit es erschei­ne denen, die sit­zen in Fins­ter­nis und Schat­ten des Todes, und rich­te unse­re Füße auf den Weg des Frie­dens.« (Lukas 1,78–79)

Lie­be Geschwis­ter, lie­be Freun­de,

die Advents- und Weih­nachts­zeit ist die Zeit der Besu­che. Wenn auch sonst im Jahr nicht viel Zeit für ein Wie­der­se­hen bleibt, so ver­ab­re­den sich doch gera­de in die­sen Wochen Fami­li­en, Ver­wand­te und Freun­de zu einem Tref­fen. »Nach­ge­dacht zum Monats­spruch Dezem­ber 2017« wei­ter­le­sen

Pre­digt »Aus Lie­be zu Chris­tus« – Hans-Her­mann Scho­le, 26.11.2017

Die Pre­digt vom Ewig­keits­sonn­tag, 26.11.2017, von Hans-Her­mann Scho­le fußt auf Lukas 12,42–48. Sie kann hier als mp3-Datei ange­hört oder her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Glie­de­rung:

  1. Aus Lie­be zu Chris­tus han­delst du ver­ant­wort­lich an dei­nen
    Mit­men­schen.
  2. Aus Lie­be zu Chris­tus war­test du auf sei­ne Wie­der­kunft.
  3. Aus Lie­be zu Chris­tus gebrauchst du gehor­sam sei­ne
    Gaben.

Pre­digt »Eine wach­sen­de Gemein­de« (Ben­no Bertram) 12.11.2017

Die Pre­digt vom 12. Novem­ber 2017 von Ben­no Bertram fußt auf Apos­tel­ge­schich­te 4,31–32. Sie kann hier als mp3-Datei ange­hört oder her­un­ter­ge­la­den wer­den.

The­ma: »Eine wach­sen­de Gemein­de«

  1. Eine Gemein­de, in der das Wort Got­tes eine wich­ti­ge Rol­le spielt
  2. Eine Gemein­de, in der viel gebe­tet wird
  3. Eine Gemein­de, in der man lie­be­voll mit­ein­an­der umgeht

Bibel­stun­de geht wei­ter… ab 1. Novem­ber

Die Bibel­stun­de ist eine Gele­gen­heit, die Bibel bes­ser ken­nen zu ler­nen. Die Lei­tung wur­de von Ben­no Bertram auf Hans-Her­mann Scho­le über­tra­gen, der die Bibel­stun­den (jeweils 14-täg­lich mitt­wochs um 19:30 Uhr) ent­we­der selbst gestal­tet oder ande­re beauf­tragt.

Gäs­te sind stets herz­lich will­kom­men. Wir tref­fen uns der­zeit im Sit­zungs­zim­mer in der Johan­nes­kir­che, Ein­gang Am Tau­ben­fel­de 1, ggf. unter »Gemeindewohnung/Sitzungszimmer« klin­geln.

neu: Pas­tor Hans-Her­mann Scho­le

Wir, Ange­li­ka und Hans-Her­mann Scho­le, sind in Han­no­ver ange­kom­men. In den ver­gan­ge­nen neun Jah­ren haben wir in Braun­fels im Haus Höhen­blick gear­bei­tet. Unse­re Auf­ga­be bestand vor allem dar­in, Frei­zei­ten für Gäs­te zu lei­ten und zu gestal­ten. Mein (Hans-Her­manns) Schwer­punkt im Haus Höhen­blick und auch in der Gemein­de war die Ver­kün­di­gung und Leh­re aus dem Wort Got­tes. Wäh­rend die­ser Jah­re sind unse­re drei Kin­der Kath­rin, Hen­rik und Mal­te erwach­sen gewor­den und nach und nach aus­ge­zo­gen. »neu: Pas­tor Hans-Her­­mann Scho­le« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im Okto­ber 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Okto­ber 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 1. Okt., 10 Uhr: Ern­te­dank-Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Rein­hard The­ysohnanschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 8. Okt., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Frank Weber - anschlie­ßend Jugend-Aus­flug ins Stra­ßen­bahn-Muse­um
  • Sonn­tag, 15. Okt., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che. Pre­digt: Ben­no Bertram - anschlie­ßend Jugend­haus­kreis
  • Sonn­tag, 22. Okt., 10 Uhr: Fest-Got­tes­dienst zur Ein­füh­rung von Hans-Her­mann Scho­le mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le – anschlie­ßend Gemein­de­mit­tag­essen
  • Sonn­tag, 29. Okt., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Hans-Her­mann Scho­le. Anschlie­ßend: Beginn der Pro­ben zum Krip­pen­spiel.

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

nach­ge­dacht zum Monats­spruch für Okto­ber 2017

»Es wird Freu­de sein vor den Engeln Got­tes über einen Sün­der, der Buße tut.« Lukas 15, 10

Ein »Sün­der«, das ist jemand, der auf eige­nen Wegen geht, statt auf den Wegen Got­tes. Die meis­ten Men­schen sind Sün­der. Ich jeden­falls sehe kei­nen kate­go­ri­schen Unter­schied zwi­schen mei­nem eige­nen Sün­der-Sein und dem eines IS-Ter­ro­ris­ten oder sons­ti­gen Übel­tä­ters. – Der Unter­schied besteht nicht in der Sün­de, son­dern dar­in, dass ich etwas von Got­tes Ver­söh­nung weiß und sie immer wie­der in Anspruch neh­me. »nach­ge­dacht zum Monats­spruch für Okto­ber 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im Sep­tem­ber 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Sep­tem­ber 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 3. Sept., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Armin Baumanschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 10. Sept., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Stef­fi Parlar - anschlie­ßend KU- und Jugend-Event im Tier­gar­ten
  • Sonn­tag, 17. Sept., 10 Uhr: Fami­li­en-Got­tes­dienst und Tee­nie­kir­che – Vio­la Lie­bern und Team - anschlie­ßend Jugend­haus­kreis
  • Sonn­tag, 24. Sept., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Micha­el Kor­piun – anschlie­ßend Jugend­P­lus

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht zum Monats­spruch Sep­tem­ber 2017

»Und sie­he, es sind Letz­te, die wer­den die Ers­ten sein, und sind Ers­te, die wer­den die Letz­ten sein.« Lukas 13,30

Ein schwie­ri­ger Text, eine pro­vo­ka­ti­ve Aus­sa­ge Jesu. Und was hat das mit mir/mit uns zu tun?

Unbe­quem ist die­ser Text doch nur für die, die in unse­rer Gesell­schaft viel Ein­fluss, Wohl­stand und Ruhm haben. Wer da vor­ne steht, könn­te dann ganz hin­ten lan­den. »Nach­ge­dacht zum Monats­spruch Sep­tem­ber 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im August 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im August 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 6. Aug., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Gerold Brun­ßenanschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 13. Aug., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Rein­hard The­ysohn - anschlie­ßend KU- und Jugend-Event bei Fami­lie Bertram
  • Sonn­tag, 20. Aug., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che und Abend­mahl,  Pre­digt: Ben­no Bertram
  • Sonn­tag, 27. Aug., 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Tho­mas Leß­mann

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht zum Monats­spruch für Juli 2017

»Ich bete dar­um, dass eure Lie­be immer noch rei­cher wer­de an Erkennt­nis und aller Erfah­rung.« (Phil­ip­per 1,9)

Pau­lus und der Gefähr­te Timo­theus schrei­ben aus der Gefan­gen­schaft des Pau­lus an die Gemein­de in Phil­ip­pi. Ein ech­ter Freu­den- und Trost­brief ist der Phil­ip­per­brief, obgleich die Lage des Pau­lus gar nicht so erfreu­lich ist. »Nach­ge­dacht zum Monats­spruch für Juli 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im Juli 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Juli 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 2. Juli, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Abend­mahl und Kin­der-Som­mer­pro­gramm, Pre­digt: Ben­no Bertramanschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 9. Juli, 10 Uhr: Got­tes­dienst Kin­der-Som­mer­pro­gramm und Tau­fe, Pre­digt: Armin Hanf
  • Sonn­tag, 16. Juli, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der-Som­mer­pro­gramm, Glie­der­auf­nah­me und Kin­der-Seg­nung, Pre­digt: Rein­hard The­ysohn
  • Sonn­tag, 23. Juli, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der-Som­mer­pro­gramm, Pre­digt: Frank Weber
  • Sonn­tag, 30. Juli, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der-Som­mer­pro­gramm, Pre­digt: Ben­no Bertram

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht… – zum Monats­spruch für Juni 2017

»Gott muss man mehr gehor­chen als den Men­schen« (Apg. 5,29)

Die­sen Satz erwi­dern die Apos­tel vor dem jüdi­schen Rat, als man sie dafür anklag­te, dass sie trotz aller Ver­bo­te immer noch in aller Öffent­lich­keit von Jesus errich­te­ten und unter den Men­schen sei­ne Leh­ren ver­brei­te­ten. Ein sehr muti­ges Bekennt­nis. Alle Ver­bo­te und Ein­schüch­te­rungs­ver­su­che sowie die Andro­hung von Stra­fen hat­ten offen­sicht­lich kei­nen Erfolg. Als ich die­sen Vers las, muss­te ich auch an Mar­tin Luther den­ken. Er dach­te nicht dar­an, sei­ne The­sen vor dem Kai­ser und der Kir­che zu wider­ru­fen. Am Ende sei­ne Rede vor dem Reichs­tag in Worms sag­te er: »Daher kann und will ich nichts wider­ru­fen, weil wider das Gewis­sen etwas zu tun weder sicher noch heil­sam ist. Gott hel­fe mir, Amen!«

»Nach­ge­dacht… – zum Monats­spruch für Juni 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im Juni 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Juni 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 4. Juni, 10 Uhr: Pfingst-Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Maria­ne Stemm­ler – anschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 11. Juni, 10 Uhr: Got­tes­dienst ohne Kin­der- und Tee­nie­kir­che (- es ist Gemein­de­frei­zeit…), Pre­digt: Ben­no Bertram
  • Sonn­tag, 18. Juni, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Hart­mut Handtanschlie­ßend Jugend­haus­kreis
  • Sonn­tag, 25. Juni, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Frank Weber - anschlie­ßend Jugend­P­lus mit Vio­la Lie­bern

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Zur Ein­seg­nung 2017

– Bemer­kun­gen zu zwei Jah­ren kirch­li­chen Unter­richts

Am 21. Mai 2017 wer­den zehn Jugend­li­che ein­ge­seg­net. Herz­li­chen Glück­wunsch Euch und Euren Fami­li­en. – Ihr habt die Gemein­den in Wunstorf und Han­no­ver etwas bes­ser ken­nen­ge­lernt und von unse­rem Glau­ben, unse­rer Tra­di­ti­on, unse­rer Art, als Chris­ten­men­schen zu leben, man­ches erkun­det. Das ist nicht selbst­ver­ständ­lich.

2015 soll­te es los­ge­hen für ein knap­pes Dut­zend jun­ger Leu­te mit dem kirch­li­chen Unter­richt. Im sel­ben Jahr aber erhiel­ten unse­re Pas­to­ren, die bis dahin in den Gemein­den arbei­te­ten, je neue Dienst­zu­wei­sun­gen, und wir ver­blie­ben ohne Pas­to­ren. Eini­ge hat­ten Sor­ge, ob es über­haupt einen kirch­li­chen Unter­richt wür­de geben kön­nen. Man­che Eltern sahen sich bereits nach einer Alter­na­ti­ve um. »Zur Ein­seg­nung 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im Mai 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im Mai 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag, 7. Mai, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Maria­ne Stemm­ler – anschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 14. Mai, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Ben­no Bertram
  • Sonn­tag, 21. Mai, 10 Uhr: Ein­seg­nungs-Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Rein­hard The­ysohn und Team
  • Sonn­tag, 28. Mai, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Die­ter Stol­ze

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht – Andacht Mai 2017

»Sie aber erschra­ken und neig­ten ihr Ange­sicht zur Erde. Da spra­chen die zu ihnen: Was sucht ihr den Leben­den bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auf­er­stan­den. Gedenkt dar­an, wie er euch gesagt hat, als er noch in Gali­läa war.« (Lukas 24,5–6)

Die Frau­en erschra­ken und wag­ten nicht, die bei­den anzu­se­hen. »War­um sucht ihr den Leben­den bei den Toten?« frag­ten die Män­ner. »Er ist nicht mehr hier. Er ist auf­er­stan­den! Denkt doch dar­an, was er Euch damals in Gali­läa gesagt hat.« »Nach­ge­dacht – Andacht Mai 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te in der Kar­wo­che und zu Ostern

Gemein­de ist zunächst ein­mal »Kör­per­schaft öster­li­chen Rechts« – alles ande­re kommt anschlie­ßend. Ja, die Kir­che ist Kör­per­schaft öffent­li­chen Rechts. Zunächst aber sind wir Nach­fol­ge­rin­nen und Nach­fol­ger Jesu.

  • In der Kar­wo­che fei­ern wir am Grün­don­ners­tag – 13. April  (dem Gedenk­tag an Jesu letz­tes Mahl mit sei­nen Jün­gern) ein Gemein­schafts­mahl um 19:30 Uhr – alle sind herz­lich ein­ge­la­den. Ein Abend­brot (Brot, Quark, …) ist ent­hal­ten. Die Anspra­che hält Rein­hard The­ysohn.
  • Am Kar­frei­tag – 14. April um 10 Uhr – gibt es einen Got­tes­dienst mit Abend­mahl mit Ben­no Bertram.
  • Am Oster­sonn­tag – 16. April um 10 Uhr – laden wir herz­lich zum Oster-Got­tes­dienst ein, wie­der­um mit Ben­no Betram. Kin­der­kir­che und Tee­nie­kir­che fin­den hier wie gewohnt statt.

Fei­ern Sie mit in der Oster­zeit, Gäs­te sind bei uns stets herz­lich will­kom­men. »Der Herr ist auf­er­stan­den!« – »Er ist wahr­haf­tig auf­er­stan­den!«

Nach­ge­dacht – zum Monats­spruch für April 2017

»Eure Rede sei alle­zeit freund­lich und mit Salz gewürzt, dass ihr wisst, wie ihr einem jeden ant­wor­ten sollt.« (Kolos­ser 4,6)

Mei­ne Rede wür­zen, das fällt mir leicht! Ich nen­ne es ger­ne Iro­nie – und mer­ke es kaum, wenn ich über das Ziel hin­aus­schie­ße und es bei mei­nem Gegen­über als Krän­kung oder Unge­rech­tig­keit ankommt. »Alle­zeit freund­lich« dage­gen klingt für mich schnell nach Ver­stel­lung, danach, es allen recht machen zu wol­len, bloß nicht anzu­ecken. Und jetzt auch noch bei­des zusam­men? Wie soll das denn gehen? »Nach­ge­dacht – zum Monats­spruch für April 2017« wei­ter­le­sen

Got­tes­diens­te im April 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im April 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,  2. April, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Joa­chim West­phal – anschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 9. April, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Frank Weber - anschlie­ßend Jugend­haus­kreis
  • Grün­don­ners­tag, 13. April, 19:30 Uhr: Gemein­schafts­mahl mit Abend­brot, Rein­hard The­ysohn
  • Kar­frei­tag, 14. April, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Abend­mahl, Pre­digt: Ben­no Bertram
  • Ostersonn­tag, 16. April, 10 Uhr: Oster-Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Ben­no Bertram
  • Sonn­tag, 23. April, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Ehren­fried Matt
  • Sonn­tag, 30. April, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Ralf Parlar, anschlie­ßend Jugend­P­lus

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Got­tes­diens­te im März 2017

In der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Johan­nes­kir­che Han­no­ver, Otto-Bren­ner-Str. 12, 30159 Han­no­ver, gibt es im März 2017 fol­gende Got­tes­diens­te:

  • Sonn­tag,  5. März, 10 Uhr: Fami­li­en­got­tes­dienst mit Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Vio­la Lie­bern – anschlie­ßend Jugend­band
  • Sonn­tag, 12. März, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che, Pre­digt: Ger­man Wil­ler
  • Sonn­tag, 19. März, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der­kir­che und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Lisa Strü­bel (anschlie­ßend Jugend­haus­kreis)
  • Sonn­tag, 26. März, 10 Uhr: Got­tes­dienst mit Kin­der- und Tee­nie­kir­che, Pre­digt: Ire­ne Kraft, anschlie­ßend Jugend­P­lus

Nach den Got­tes­diens­ten laden wir herz­lich ins Wes­ley-Café ein. Eine Tas­se Tee, ein Becher Kaf­fee oder ein Glas Saft oder Was­ser und anre­gende Mög­lich­kei­ten, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, wer­den dort gebo­ten.

Nach­ge­dacht März 2017: Andacht zum Monats­spruch

»Vor einem grau­en Haupt sollst du auf­ste­hen und die Alten ehren und sollst dich fürch­ten vor dei­nem Gott; – ich bin der Herr.« (3. Mose 19,32)

Im Kapi­tel 19 geht es um Wei­sun­gen und Gebo­te, die Mose im Auf­trag Got­tes an das Volk Isra­el wei­ter­ge­ben soll. Es geht um sozia­les Ver­hal­ten und Nächs­ten­lie­be. Unter ande­rem auch um die For­de­rung, die Alten mit dem »grau­en Haupt« zu ehren. Das ist eine For­de­rung, die nicht mehr so recht in unse­re Zeit und Gesell­schaft zu pas­sen scheint, in der einer­seits das Altern ver­drängt wird und ande­rer­seits die Alten als Aus­lauf­mo­dell oder Belas­tung emp­fun­den wer­den. Klug ist das nicht. »Nach­ge­dacht März 2017: Andacht zum Monats­spruch« wei­ter­le­sen